Schlagwörter

, , , ,

…Freunde und Familie abgefahren, weggeflogen. Die Wohnung ist verwüstet, die Katzen verwirrt, der Fußboden klebt, Tisch und Streichholzschachtel, das Kind liebte Marmelade…

Glücklich erschöpft sind Tiere und Mensch. Aufräumen, Bett abbauen, Möbel auf alte Plätze stellen, Fußboden wischen, völlig belanglose Musik hören, das Gehirn nicht mehr mit geistreichen Gesprächen anstrengen und die Vergangenheit wieder ruhen lassen.

Erschöpft und gestärkt gehe ich aus den vergangenen Wochen hervor, dankbar für das was ist, hervorgegangen aus dem was war. Und plötzlich ist mir, als tue sich eine neue Zukunft auf…Ich höre den AB ab, jemand fragt mich, ob ich dort dannunddann ausstellen möchte…

berg padern.jpg